Newsbeiträge

Aktuelles [1]

Aktuelles: #orientierungundso – Nachtrag zum Teenager Missionstreffen

Eingereicht von johannes.drechsler am 24. Jun 2016 - 06:08 Uhr

tmt [2]

Sich zu orientieren, an anderen, egal ob Familie oder Freunden, Stars oder anderen Menschen ist Teil unseres Alltags. Jedoch stellt sich die Frage ob man sich in dieser kapitalistischen Welt überhaupt seinen Weg als Christ gehen kann, ohne in dieser Gesellschaft als Außenseiter zu leben?

Also #orientierungundso an wen solle ich mich in meinem Alltag orientieren, wenn man als Christ nur belächelt wird. Ich sage echt #gottundso.

Es ist schwer dieses Angebot zu nehmen. Jeder kann es jeder kann mithilfe seines Glaubens alles schaffen. Wenn Jesus auf unserer Seite ist, dann wer soll schon gegen uns sein? (Also) was heißt hier (noch): „Wenn du kannst?“, sagt Jesus. „Wer auf Gott vertraut, dem ist alles möglich! (Markus 9, 23)

Ich sage euch ihr werdet niemals alleine sein. Auf dem TMT ist eins klar geworden Das was Gott in mir während dem TMT gezeigt hat ist großartig: Wir Christen sind nie alleine. Der Zusammenhalt zwischen den einzelnen Christen war deutlich spürbar. Egal wie wenig sich die einzelnen Christen untereinander kannten. Eines war unumstößlich. Die Liebe zu Jesus verbindet uns alle.

Dieser Zusammenhalt beziehungsweise diese Liebe untereinander diese stärkt uns und macht uns stark, denn die Liebe gibt nie jemanden auf, in jeder Lage vertraut und hofft sie für andere, alles erträgt sie mit großer Geduld. (Korinther 13, 7). Und diese Liebe versucht Gott in die Welt zu bringen. Zwar vergessen immer mehr Menschen auf der Welt was diese Liebe bedeutet, jedoch schenkte uns Gott Brüder und Schwestern (andere Christen) die mit uns diese Liebe teilen und grade durch das TMT, können wir alle uns auf diese Liebe konzentrieren und sehen was Gott in anderen Menschen bewirkt und was es heißt ein Christ zu sein. Gottes Liebe zu erfahren.

Ich fragte mich in der Zeit während des TMT's ob ich Gott gut genug bin, ob meine Liebe Gott überhaupt reicht. Denn ich habe nur ein gebrochenes Herz, zerschlagen vom Teufel und den Menschen die Gott verspotten, belastet von den Menschen die sich gegen Gott stellen und ihn fordern, oder Menschen die Hass in die Welt sähen.

Nach dem TMT habe ich was gelernt. Dieses gebrochene Herz ist ALLES was Jesus will. Nichts anderes will er. Er will dich. Er will deine Liebe. Dich beschützen und dein Master sein. Aus dem Reichtum hat er (aus Liebe) uns beschenkt, uns alle mit grenzenloser Liebe überschüttet.(Johannes 1,16).

Und das macht uns Christen aus. Die Liebe Gottes. Die ins uns wirkt und sich so gegen die Probleme des Alltags widersetzt.

Also #orientierungundso?

Ganz einfach. An meinem Master Jesus. Wer kann schon behaupten das jemand für einen Höllenqualen erleidet nur das diese Person mit dir am geilsten Ort des Universums Chillen kann? Ich! Und da machen die Paar Menschen die was dagegen haben, auch nichts mehr aus oder?

Also sage ich euch: Alles, was ihr tut, tut vom Herzen, als etwas, das ihr für den Herren tut und nicht für den Menschen. (Kolosser 3, 23)

 
Links
  1. https://ejuab.de/https://ejuab.de/news/view/Main/Aktuelles/
  2. https://ejuab.de//userdata/msData/adelsheimb/data/SimpleMedia/media/thefile/tmt.jpg
  3. https://ejuab.de/https://ejuab.de/Printer/news/display/2016/6/24/orientierungundso-nachtrag-zum-teenager-missionstreffen/