Logo

Bezirksjugendreferent Gerald Vogt

Torgasse 10

74740 Adelsheim

06291 1087

 

Folge uns auf Facebook und Instagram!!!

Instagram: @bezirksjugend_adelbox

Facebook: @GeraldVogt1986

Aktuelles

Lebensnah Kirche sein: Seit fünf Jahren Kooperation Ev. Jugend Adelsheim-Boxberg und Burghardt-Gymnasium Buchen

Eingereicht von johannes.drechsler am 13. Nov 2015 - 15:03 Uhr

Abschluss SMP 2015

Verlieren Kirche und Jugendarbeit nicht, wenn sie die eigenen Orte außerhalb der Schule verlassen? Begibt sich eine Schule nicht in Gefahr, ihre weltanschauliche Neutralität zu verlieren, wenn sie mit Kirche kooperiert? Solche Bedenken werden mancherorts geäußert. Das gelungene Praxisprojekt Schülermentorenprogramm „Soziale Verantwortung“ in Buchen zeigt was anderes! Bei dieser Kooperationen gewinnen alle: Kirche und Jugendarbeit, die Schulen – zuallererst aber die Kinder und Jugendlichen.

Buchen. Aufbauend auf einem christlichen Wertesystem steht das Schülermentorenprogramm der Ev. Jugend Adelsheim-Boxberg und dem BGB Buchen für Jugendliche eine Kultur des Miteinanders und des gegenseitigen Respekts an vorderster Stelle. In den Veranstaltungen lernen die Teilnehmenden darum Achtsamkeit für sich selbst, für andere Menschen und für die Umwelt. Darüber hinaus lernen Kinder und Jugendliche christliche Werte kennen und haben die Möglichkeit, sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Entgegen der Maßgabe „Es zählt nur der, der Leistung bringt“, wird jeder Mensch als von Grund auf wertvoll anerkannt. Jugendliche finden einen Ort, an dem sie sich unabhängig von Aussehen, Bildung oder Herkunft entfalten können. So entdecken sie, dass sie mehr Talente haben als ihre Schulnoten aussagen. Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und ihr Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten.

In diesem Angebot für die Jugendliche wird die Freiheit jeder und jedes Einzelnen geachtet. Die Jugendlichen bestimmen selbst, ob und mit welcher Intensität sie sich engagieren. Der Grundsatz der Freiheit darf aber nicht zur Beliebigkeit führen. Dieser Spannung zwischen Freiheit und Verbindlichkeit stellt sich dieses Angebot für Jugendliche und versucht, sie fruchtbar zu gestalten.

Das Schülermentorenprogramm orientiert sich mit seinen Angeboten an den Themen und Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen. Diese werden jeweils an die Zielgruppen angepasst. Kinder und Jugendliche gestalten die Angebote selbst aktiv mit und bringen so ihre Lebenswelt ein.

In den fünf Jahren wurden 95 Jugendliche als Schülermentoren ausgebildet. Nicht nur Schüler aus dem BGB Buchen sondern auch von den folgenden Schulen: GTO Osterburken, Realschule Osterburken, Abt Bessel Realschule Buchen und  Eckenberg Gymnasium Adelsheim nahmen an dem Schülermentorenprogramm teil.