Logo

Bezirksjugendreferent Gerald Vogt

Torgasse 10

74740 Adelsheim

06291 1087

 

Folge uns auf Facebook und Instagram!!!

Instagram: @bezirksjugend_adelbox

Facebook: @GeraldVogt1986

Aktuelles

Kirchenmusik als Rap in der Evangelischen Kirche Sennfeld

Eingereicht von johannes.drechsler am 07. Feb 2017 - 06:02 Uhr

MC Immannuel live

Sennfeld. Ein Guter der christlichen Rap-Szene begeisterte mit einem besonderen Konzert. Musiker verbinden Botschaft des Glaubens mit mitreißendem Beat. Beats, die durch Mark und Bein gehen, gepaart mit nachdenklichen und stimmungsvollen Texten, die die Liebe Gottes übermitteln: Zum ersten Mal hat der Künstler MC Immanuel, die Kirche in Sennfeld mit modernem Hip-Hop gerockt.

Zu dem Gospel Rap Konzert „MC Immanuel“ haben die Evangelischen Kirchengemeinden Sennfeld, Korb und Leibenstadt  eingeladen – 80 Besucher erlebten Rap Musik auf eine ganz andere Art und Weise.

Im Gepäck seiner Songs hat der Koblenzer MC Immanuel die Botschaft seines Glaubens. Er erzählt von dem, was Glaube für ihn bedeutet. Was ihn antreibt, ist die Leidenschaft zur Musik. Beats und Melodien inspirieren ihn. „In Rap Songs ist die Kreativität extrem – man hat ein breites Spektrum an Möglichkeiten“, so Immanuel. Die Texte schreibt der Koblenzer selbst. Sie erzählen aus seinem Leben, das er bewusst mit Gott führt. MC Immanuel:  „Ich möchte der Jugend den Glauben nahebringen – auf authentische Weise.“

 Perfekte Reime

Handstreichartig ist „MC Immanuel“ mit „Steh wieder auf“ in die Gegenwart des deutschen Rap zurückgekehrt und hat dieses intellektuell kränkelnde Genre erneut mit ihrem Gütesiegel veredelt. So ist es natürlich nur konsequent, dass nach dem Ausflug in seiner Vergangenheit mit auch einem Blick in die Zukunft zu seinem neuen Album nicht fehlen durfte. Der wortgewaltige Koblenzer Rapper war sich nicht zu schade, sein Können in der Kirche zu zeigen und auch ein neues Lied von seinem zukünftigen Album vorzustellen.

Man merkt das Interesse, als er seine Songs performt: Das Publikum klatscht nach jedem Lied und hört gespannt auf seine Botschaft. „Das ist für uns eine Chance, durch die junge Generation eine Kirche erfahren, die auch offen ist für andere Musik“, betont Pfarrer Dr. Markus Roser. Christen würden durch solche Veranstaltungen zusammenfinden, sich austauschen. Bezirksjugendreferent Johannes Drechsler: „Ich finde es einfach super, Hip-Hop mit kirchlichen Themen zu verbinden“